Skip to main content

Bergsteiger Capri

(4 / 5 bei 635 Stimmen)

399,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 23. Juli 2017 21:01
Gewicht9.9Kg
Gesamtgröße (zusammengeklappt)95 x 58 x 30 cm
Höhenverstellbarer Schieber55cm bis 110cm
Luftreifen
Hartgummireifen
stadttauglich
geländetauglich

Produktbeschreibung: Bergsteiger Capri

Der Bergsteiger Capri ist der Klassiker unter den Kombikinderwägen:

Lieferumfang enthalten sind Babyschale, Babywanne und Sportsitz. Diese 3 Aufsätze sind sehr leicht und schnell zu wechseln, dank eines simplen Fixiersystems. Dieser funktioniert einfach, indem man den gewünschten Aufsatz in das Gestell drückt und ganz unten rastet der Aufsatz von allein ein. Bei allen Aufsätzen können sie entscheiden, ob Ihr Kind in Fahrtrichtung oder zu Ihnen schauen soll. Das Gestell besteht aus Aluminium und ist somit sehr leicht. Das Gestell wiegt 9,9 Kg inklusive Räder.

Gestell + Babyschale = 12,8 Kg ( Babyschale = 2,9 kg)

Gestell + Babywanne = 15,0 Kg ( Babywanne = 5,1kg)

Gestell + Buggy = 14,8 Kg ( Buggy = 4,9 Kg)

Außerdem ist das Gestell mit einer Rahmenfederung ausgestattet. Um noch mehr Federungskomfort zu bieten sind die Gummireifen luftgefüllt. Diese haben unterschiedlich Reifendurchmesser: (vorne: 23cm | hinten: 29 cm), das hat den Vorteil, dass der Bergsteiger Capri wendiger ist. Der Untergrund wird unebener? Dank den feststellbaren Rädern kann hier unkompliziert vorne von Schwenk auf feste Räder gewechselt werden. Der Schiebegriff ist verstellbar (von 55cm bis 110cm), somit müssen größere Personen nicht gebückt schieben, das ist natürlich deutlich angenehmer. Angenehm ist hier auch der Aspekt der zentrale Fußbremse, die sich ganz leicht einrasten lässt.

Das Gestell lässt sich bis auf 30 cm zusammenklappen und hat in dieser Form eine Gesamtgröße von 95 x 58 x 30 cm ( Länge x Breite x Höhe). Dieses lässt sich ebenfalls leicht zusammenklappen. Dazu zieht man die Hebel, die sich an den Seiten des Schiebegriffs befinden. Dadurch werden die Raster gelöst und der Kinderwagen 3 in 1 lässt sich problemlos zusammenklappen. Dabei müssen sie sich keine Sorgen machen, dass der Capri ohne Fremdeinwirkung zusammengeklappt, denn er entspricht der Sicherheitsnorm EN1888.


Die Aufsätze des Bergsteiger Capris

Babyschale

Babyschale für Bergsteiger Capri

 

Die Babyschale ist wie schon erwähnt, sehr leicht. Der Griff kann 4- fach verstellt werden.

  1. Stellung (waagerecht) : Die Babyschale kann auf den Boden gestellt werden ohne jegliche Instabilität
  2. Stellung (leicht angewinkelt) : Schaukelstellung
  3. Stellung (senkrecht): Transportstellung
  4. Stellung (leicht angewinkelt): Die Babyschale entspricht der Zulassungsnorm ECE R44/04 und kann somit ohne Adapter im Auto befestigt werden.

Für die Babyschale ist im Lieferumfang auch eine Sitzverkleinerung enthalten. Diese schützt nochmal zusätzlich Kopf- und Nackenbereich. Außerdem ist die Babyschale mit einem 3-Punkt Sicherheitsgurt ausgestattet.

Babywanne

Babywanne für Bergsteiger Capri

Die Babywanne hat ein herausnehm- und waschbares Innenfutter. Außerdem enthält sie auch eine Matratze, die man ebenfalls herausnehmen und waschen kann. Das Besondere an der Matratze ist, dass sie aufstellbar ist und dadurch einfaches Füttern ermöglicht. Das Verdeck lässt sich mehrfach verstellen und kann als Sonnenschutz und Regenschutz dienen. Falls es doch mal etwas stürmischer werden sollte, kann zusätzlich auch das Regencape verwenden werden. Bei einer Stechmückenplage hilft das Moskitonetz. Genau wie bei der Babyschale ist auch hier eine Schaukelstellung möglich.

Sportwagen

Buggyaufsatz Bergsteiger Capri

Sobald das Kind in ein Alter kommt, an dem er/sie aufrecht sitzen kann, ist der Buggyaufsatz an der Reihe. Der Aufsatz bietet die Möglichkeit, sowohl die Rückenlehne, als auch die Fußstütze 3- stufig zu verstellen. Dabei kann er beliebig von einer Sitzposition zur Liegeposition verstellt werden. In puncto Sicherheit ist der Bergsteiger Capri mit seinem 5 Punkt Sicherheitsgurt auf dem neuesten Stand. Für warme Tage bietet der Wagen ein Belüftungsnetz. Um dieses zu nutzen öffnet man einfach den Reißverschluss auf der Rückseite (s. Bild).


Zubehör

Zu diesen 3 Aufsätzten bekommt man noch ein paar Dinge dazu, wie zum Beispiel eine Wickeltasche, passend zum Bergsteiger Capri. Viel wichtiger und umso erfreulicher sind die Wetterfußsäcke. Einen für die Babyschale und einen für den Sportwagenaufsatz. Dabei haben sie die Eigenschaft, mit dem Kind „mitzuwachsen“. Durch ein Reißverschlusssystem sind sie anpassbar. Außerdem ist der Fußsack auch umwandelbar zu einer Matratze und zu einer Tasche.

Besonderheiten

Bergsteiger hat mit diesem Modell ein sehr soliden Allrounder geliefert. Das Gesamtpaket ist im Preis-Leistungsverhältnis gut. Das Klicksystem überzeugt, wie auch das Zusammenklappen. Eine weitere Besonderheit ist der Stauraum, der Platz für einen gemäßigten Einkauf bietet. Darüber hinaus macht er auch optisch einiges her. Das Modell ist in 8 verschiedenen Ausführungen erhältlich. Anschmiegsames Material und Felgen in Chrom- Optik geben dem Bergsteiger Capri seinen letzten Schliff.

Die Schattenseiten

Ein Produkt ist selten perfekt, so auch der Bergsteiger Capri. Eine Schwachstelle sind die Druckknöpfe an der Einkaufstasche, sowie an den Wetterfußsäcken. Bei zu hohem Gewicht lösen sie sich und das kann bei einem größeren Einkauf ärgerlich sein. Ein weiterer Manko ist die Matratze, die etwas zu dünn geraten ist. Besonders am Anfang gilt es die Wirbelsäule des Kindes zu schützen. Also empfiehlt es sich je nach Ermessen, eine dickere Matratze nachzukaufen. Bergsteiger meinte es gut mit den Gurten, hat es aber etwas weniger durchdacht umgesetzt. Es geht um die Verstellbarkeit. Diese ist nur begrenzt möglich und sitzt bei kleineren Babys möglicherweise etwas locker. Ansonsten sind keine gravierenden Fehlkonstruktionsmängel oder gar Sicherheitslücken festzustellen.

Fazit

Taugt der Kinderwagen etwas? Kaufempfehlung: ja oder nein?

Besonders bei den Kombikinderwägen kann man in den seltensten Fällen eine allgemeine Kaufempfehlung aussprechen, da viele Faktoren vor dem Kauf beachtet werden müssen. Dennoch ist der Bergsteiger Capri ein recht guter  Kinderwagen 3 in 1. Seine Spezialität ist die Alltagstauglichkeit. Nach dem Motto: Keiner macht dem Bergsteiger was vor, trotzt er doch Mutter Natur mit der Fähigkeit, im Gelände sowie in der Stadt ein souveränes Transportmittel zu sein. Selbst Nässe, Kälte oder schwüler Hitze kann er ausgerüstet begegnen. Der Kinderwagen punktet mit seiner gut durchdachten Konstruktion und riesigem Zubehör. Ein weiterer Pluspunkt ist der Preis, der deutlich unter dem Durchschnitt liegt. Abzüge werden ihm bei den Druckknöpfen und der Matratze gemacht. Alles in allem haben verifizierte Käufer eine einheitliche Meinung, die ich so auch teile:

Mit dem Bergsteiger Capri kann man nichts falsch machen!

Hier muss noch erwähnt werden, dass der Händler eine zweiwöchige Probe anbietet. Das heißt im Klartext:

Kaufen….ein Fazit für sich selbst ziehen…. 1.Behalten oder 2.Zurückschicken…..Weiterschauen…

 

Erfüllt der Bergsteiger Cpair die Normen:

 Nutzungsdauer bis zum 4.Lebensjahr
 Max. Auslastung /
 TÜV – Siegel Ja
 Ökotex 100 Ja
 Lehne > 50cm Ja (75cm)
 Liegfläche min. 80 x 35cm Ja (80 x 34 cm)
 Liegefläche über Abgashöhe Ja (55cm)
 Sitzverkleinerer Ja
 Leicht einklappbar Ja
 Stoffe: strenger Geruch Nein

 

Visuell:

Bewertung

399.99
Bewertung
8

Qualität

7/10

    Austattung

    9/10

      Handhabung

      8/10

        Preis-leistungsverhältniss

        8/10

          Pros

          • Gewicht
          • 8 verschiedene Designs
          • großer Stauraum
          • Klicksystem
          • EN 1888
          • leicht zusammenklappbar
          • widerstandsfähig

          Cons

          • dünne Matratze
          • Druckknöpfe nicht belastbar

          Keine Erfahrungsberichte vorhanden


          Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

          Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


          399,90 €

          inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 23. Juli 2017 21:01