Kinderwagen 3 in 1

Das Kind kündigt sich an und nun ist es an der Zeit eine kindgerechte Umgebung zu schaffen. Essentiell wichtig dafür ist ein Kinderwagen 3 in 1. Nur welches ist das Richtige? Das ist eine Frage, die nicht nur mit einem Satz beantwortet werden kann. Deshalb erkläre ich Ihnen ausführlich auf was geachtet werden muss und welche Produkte diese Voraussetzungen erfüllen.

Kinderwagen 3 in 1 – Was kann ich mir darunter vorstellen?

Der Wagen muss vieles bewältigen, vor allem aber sollte es den Alltag eines Kindes und den der Eltern angenehmer machen. Ein 3 in 1 System kann genau dieses, durch 3 Module:

  • Babywanne
  • Sportbuggyaufsatz
  • Babyschale

Der bezeichnende Unterschied hierbei ist der lange Nutzungszeitraum, da ein Kombi Kiwa mit dem wachsenden Baby „mit wächst“. In den ersten 6 Monaten hat das Baby eine schwache Wirbelsäule und die Nackenmuskulatur ist noch nicht vollständig ausgebildet, weshalb das Baby liegen muss. Außerdem sind die Schlafzeiten und der Schlafrhythmus anders als bei einem Erwachsenen. Ein Baby schläft in den ersten Monaten bis zu 15 Stunden am Tag und das in einem Zyklus von 3-4 Stunden. Aus diesem Grund ist sehr wichtig, dass der Kinderwagen 3 in 1 nicht nur eine einfache Babyschale besitzt, sondern das diese auch gegen Unebenheiten gewappnet ist. Das bedeutet: Stoßdämpfer und luftgefüllte Reifen sind hier unabdingbar.

Sobald das Kind fähig ist zu sitzen, beginnt die Neugier. Er/Sie möchte die Welt sehen und alles erkunden. Von da an wird der Erstlingskinderwagen einfach zu einem Sportbuggy umgebaut. Jetzt kann der Sprössling in der Sitzposition alles miterleben.

Kinderwagen 3 in 1

Welche Vorteile/Nachteile hat ein Kinderkombiwagen generell?

Pro:

3 Aufsätze, die einen Erstlingskinderwagen und einen Buggy ersetzen

langer Nutzungszeitraum

✔ meist günstiger, da nur eine einmalige Anschaffung nötig ist und darüber hinaus evtl. Ersatzteile

✔ meist leicht umbaubar

vielseitig einsetzbar

stabil und robust

Flexibilität für Eltern

✔ autofreundlich, da einklappbar

✔ 3/4 Räder ( je nach Modell anders)

Contra:

✘ Gewicht

✘ Größe, wobei sich die meisten Modelle auf bis zu 30 cm zusammenklappen lassen.

⇒ dadurch etwas sperrig

evtl. keine ISOFIX-Station (Befestigungsmöglichkeit im Auto), wobei der Sitz mit dem Gurt fixiert werden kann, dennoch ersetzt er ist nicht zu 100% ein Maxi Cosi

Auf was Sie achten sollten – Visuell

Vor dem kauf – auf was sollten Sie achten?

Bei der Suche nach dem richtigen Kinderwagen 3 in 1 spielt der Lebensraum eine große Rolle. Wohnen Sie in einem Dorf und haben große Berge zu überwinden oder leben sie in einer Stadt und müssen um enge Kurven oder mit dem Kombiwagen in den 7. Stock? Solche Kriterien müssen vor dem Kauf beachtet werden, weil es verschiedene Ausführungen gibt. 3 Räder | 4 Räder | harte/weiche Federung | Schwenkräder | etc. Aber nun gut, ich werde Ihnen erklären welche Module zu welchen Umfeld passen. Außerdem gibt es im Menüpunkt: Produktvergleich eine Filterfunktion, die Ihnen dabei hilft, den passenden Wagen zum entsprechenden Umfeld zu finden.

Stellen Sie sich vor, wie Sie mit ihrem Kind zum Laden fahren oder zu Ihren Freunden. Stellen Sie sich den Weg vor. Was für Hindernisse gilt es zu überwinden? Treppen oder Berge oder sogar ein ganzer Waldweg? Was trifft eher zu: eine ländliche Umgebung oder eine urbanisierte Umgebung?

Ländliche Umgebung

Mal bergig, mal holprig. Ein pfeifender Wind und der Wintereinbruch ist nicht nur ein Einbruch, sondern ein halbjähriger Dauerzustand? Nur ein Bruchteil der Hindernisse, die Sie in Zukunft zu überwinden haben, und das auch noch mit einem Kinderkombiwagen. Das wird ja die reinste Folter, oder? Nicht ganz, zwar können diese wandelfähigen Transportmittel noch nicht fliegen, aber zumindest kann man mit funktionalen Hilfsmitteln den Weg deutlich einfacher machen. Also, was gilt es zu beachten? 

Große Luftreifen:

Weshalb kann sich ein SUV (Geländefahrzeug) durch Matsch und Schnee besser vorkämpfen als eine Limousine? Genau, er hat viel PS und große Reifen. Das Prinzip dahinter: je größer die Reifen, desto kleiner ist der Widerstand durch Unebenheiten. Ein einfaches Gedankenexperiment: Wenn Sie eine Murmel einen Berg runtelrollen lassen, wird diese irgendwann unweigerlich anfangen zu hüpfen. Lässt man aber einen Fußball runterrollen wird dieser nicht anfangen zu springen. Einfach ausgedrückt, einem Fußball kümmert es nicht, ob da jetzt ein Kiesel liegt oder nicht. Große Reifen helfen nicht nur bei einem holprigen Weg, sondern auch bei der Federung, da Luft komprimierbar ist. Außerdem ist der Kraftaufwand geringer als bei kleineren Reifen. Ihr Kind hat somit die optimalen Schlafvoraussetzungen und Sie werden jeden Weg entspannt zurücklegen, beinahe mühelos.

Fest bzw. feststellbar:

Räder suchen sich immer den bequemsten Weg. Heißt, wenn sie nicht fest sind werden sie durch Hindernisse nach rechts bzw links geleitet. So ist das Lenken kraftaufwändig. Empfehlenswert ist deshalb ein Babywagen mit festellbaren Rädern. Feste Räder haben den Nachteil, dass sich der Wagen schwerer manövrieren lässt. Dies können sie ebenfalls im Menüpunkt: Produktvergleich in der Filterfunktion angeben.

Urbanisierte Umgebung

Fahrradfahrer, entgegenkommende Fußgänger oder der schmale Gang im Laden zwingen uns unweigerlich in einen Slalomkurs. Auch wenn Städte meist technologisch fortschrittlicher sind als Dörfer, bedeutet das nicht zwingend, dass in jedem Haus ein Lift vorhanden ist. Deshalb sollte der zukünftige Kinderwagen 3 in 1 gewisse Kriterien erfüllen, um geschmeidig von A nach B zu kommen.

Gewicht:

Die Devise: Ohne Hexenschuss vorankommen! In der Regel sollte ein Kombi kiwa nicht schwerer als ca. 15 kg sein. –> Es gibt auch schon gute und günstige Modelle ab 10 Kg Eigengewicht. Vorsicht bei zu kleinem Gewicht (<7Kg), da es an einem stürmischen Tag schwerer standhält.)

Schwenkbare Räder:

Mit schwenkbaren Rädern lässt sich der Wagen deutlich einfacher manövrieren. Mit festen Rädern muss man oft rangieren und das ist sehr unvorteilhaft bei engen Wegen.

Kinderwagen 3 in 1

Auf was sollte bei den Aufsätzen geachtet werden?

Sportbuggy:

  • Fußraste und Lehne sollten mindestens einstufig verstellbar sein
  • Falls Sie Joggen, sollte der Hersteller dies dafür gekennzeichnet haben
  • Verdeck, der Schutz vor Sonne bietet
  • abnehmbaren Bauchbügel

Babywanne:

  • Klappbares Verdeck
  • Tragegriff
  • er sollte leicht sein

Babyschale:

  • Besonders wichtig: Sitzverkleinerung
  • Tragegriff
  • Möglichkeit, um im Auto zu befestigen

Wird er in mein Auto passen?

Die Frage ist schnell beantwortet: Ja! In der modernen Zeit ist so ziemlich jeder Kinderwagen 3 in 1 zusammenklappbar um in jeden Kofferraum zu passen. Die Frage ist wohl eher: Habe ich dann noch Platz für andere Sachen? Oder: Muss ich ein Ingenieur sein, um den Buggy zusammenzuklappen? Um ganz sicher zu gehen, kann man sich zum einen das Volumen des Kombiwagens errechnen und somit darauf schließen, wieviel Platz noch übrigbleibt oder man vertraut auf Kundenmeinungen und schätzt es somit ab. In unserem Produktvergleich werden Kundenreviews, Tests und das Volumen zu einem Fazit zusammengetragen, damit Sie es später leichter haben, den richtigen zu finden.

Diese Normen sollten in einem Kinderwagen 3 in 1 Test erfüllt werden

Der Hauptvorteil bei einem Kinderkombiwagen ist die Nutzungsdauer. Er sollte mit dem Baby mitwachsen. Deshalb müsste er bis zum ~ 3. Lebensjahr von der Größe her passen. Des weiteren soll er mindestens 15 Kilogramm tragen können, damit er bei späteren Einkäufen nicht zusammenklappt! Die Lehne sollte höher als 50 cm sein, damit auch größere Kinder ihren Kopf anlehnen können. Bei allen Aufsätzen sollte die Liegefläche dick genug sein. Außerdem ist es wichtig, dass die sie isoliert ist, um vor Kälte zu schützen. Weiterhin sollte das Verdeck so groß sein, dass dieser vor Wind schützt. Um das Baby vor Abgasen zu schützen, wäre es empfehlenswert, wenn sich die Liegefläche mindestens 50 cm über dem Boden befindet. Falls der Kinderwagen 3 in 1 Pilz resistent ist, sollte man den Händler unbedingt fragen, mit welchen Mitteln die Stoffe behandelt wurden. Meistens sind es gesundheitsschädliche Mittel! Die Liegefläche sollte mindestens 80 x 35 cm groß sein. Zum Schluss noch einer der wichtigsten Faktoren: Er muss die EU-Sicherheitsnormen erfüllen (EN1888). Bitte keine ungeprüften Asiaprodukte ohne die Sicherheitsnormen kaufen. Am besten sollte er im Kinderkombiwagen test mindestens als befriedigend bewertet werden. Ihr Kind könnte es Ihnen später sonst übel nehmen..

Wie teste ich, ob ein Kinderwagen 3 in 1 gut ist?

So nun sind Sie gefüttert mit Informationen und können sich der Suche, nach einem Kiwa, widmen. Natürlich kann ein Kinderwagen 3 in 1 nicht so getestet werden, wie es z.B der TÜV macht, wieso auch? Wenn der Wagen einen TÜV, bzw. GS Siegel hat, dann wurde er schon auf gravierendere Fehlkonstruktionen getestet. Das heißt ein Großteil, der Arbeit müssen Sie schon mal nicht machen. Es zählen jetzt die Subjektiven Eindrücke. Ist der Kinderkombiwagen leicht bedienbar? Besonders bei einem Kombi System: Leicht einklappbar? Wie sieht es mit den Stoffen aus? Riechen sie streng oder sind nicht atmungsaktiv? Und und und… Hier finden Sie zu jedem Wagen eine Checkliste. Mit genau diesen und mehr Fragen und Antworten.

Hier geht´s weiter zum Produktvergleich

Hier geht´s weiter zum Ratgeber

Falls Sie sich überlegen, einen Sterilisator für Babyartikel wie Babyfläschchen zu kaufen, um Bakterien und Keime effektiv zu entfernen, kann ich Ihnen diese Seite sehr empfehlen.

Falls Sie sich überlegen eine Babyschaukel zu kaufen, kann ich Ihnen diese Seite sehr empfehlen

[produkte orderby=“date“ order=“desc“ include=“154,129,77″ layout=“table-x“ review=“false“ detail_button=“true“ buy_button=“true“ details_fields=“true“ details_tax=“true“ reduced=“false“ align=“left“ slider=“false“]

Kostenlose Checklisten

PDF- Checkliste #1 (124 Downloads)

PDF- Checkliste #2 (121 Downloads)